A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.

Pressemitteilung: KLetteraktion am Rostocker Stadthafen bei Nachttanzdemo gegen den G20 Gipfel

Pressemitteilung der schwarzroten Hilfe Rostock vom 2.6.2017 Kletteraktion am Rostocker Stadthafen bei Nachttanzdemo gegen den G20 Gipfel In den frühen Abendstunden protestierten heute, am Freitag, den 2. Juni in der Rostocker Innenstadt gut 120 Menschen im Rahmen einer Nachttanzdemonstration gegen die bevorstehenden G20 Gipfeltreffen in Hamburg und Berlin. Sie forderten eine solidarische Gesellschaft ohne Grenzen und eine grundsätzliche Abkehr vom kapitalistischen Wirtschaftssystem. Im […] […]

PM vom 20.1.2015: Massive Kritik am Polizeieinsatz gegen Gegendemonstrant*innen des MVGIDA-Aufmarsches in Stralsund

Die schwarzrote Hilfe Rostock kritisiert das gestrige massive Vorgehen der Polizei gegen Gegendemonstrant*innen anläßlich des unter dem Label MVGIDA in Stralsund durchgeführten Naziaufmarsches. Schon die im Vorfeld von der Polizei ausgesprochenen Verbote von Mahnwachen gegen den MVGIDA Aufmarsch ließen erahnen, dass die Polizei mit aller Macht Proteste gegen den Naziaufmarsch unterbinden wollte. Die im Laufe des […] […]

PM vom 30.9.2014: Wird die Rostocker Kreideaffäre zum Bumerang für die Polizei?

Des Vorgehen von Polizei und Staatsanwaltschaft während und im Nachgang einer Protestaktion gegen den sich im Rostocker Stadthafen befindlichen NATO Flottenverband wird von der schwarzroten Hilfe Rostock scharf kritisiert. Als am vorletzten Freitag AktivistInnen mit Sprühkreide Parolen auf die Kaikante aufbrachten, wurden diese unter dem Vorwurf der Sachbeschädigung kontrolliert und kurzzeitig festgenommen. Im Nachgang tauschte […] […]

PM vom 16.3.2014: Richterin sagt Prozess gegen Antifaschisaten vorerst ab

Schwarzrote Hilfe Rostock Pressemitteilung vom 16.3.2014 Richterin sagt Prozess gegen Antifaschisten vorerst ab Ein für Dienstag am Rostocker Amtsgericht angesetzter Prozeß wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ist jetzt von Amtsrichterin Klatte auf unbestimmte Zeit verschoben worden. Einem 35-jährigen Rostocker wurde vorgeworfen, nach einer Protestaktion gegen die am Universitätsplatz am 1.8.2013 mit massiver Polizeipräsenz durchgesetzte NPD-Kundgebung bei einer Personalienkontrolle seinen Personalausweis nicht schnell genug gezeigt zu […] […]

PM vom 7.3.2014: Überzogene Justizaktion gegen Antifaschisten nach Protest gegen NPD Bundestagswahlkampf

+++++++++Breaking News+++++++++++ ++++++Prozess vorerst abgesagt+++++++++ Pressemitteilung der schwarzroten Hilfe Rostock vom 7.3.2014 Überzogene Justizaktion gegen Antifaschisten nach Protest gegen NPD Bundestagswahlkampf Mit repressiven Massnahmen geht die Rostocker Justiz ein weiteres Mal gegen Antifaschisten vor. Auf Betreiben der Rostocker Staatsanwaltschaft erließ Amtsrichterin Klatte wegen „Widerstands gegen die Staatsgewalt” einen Strafbefehl über 30 Tagessätze gegen einen Aktivisten. Sie wirft ihm vor, sich geweigert zu haben, bei einer […] […]